Key Commands

Maxon

Münster, Germany Tech House Techno House Minimal

Maxon, originally named Magnus Nowotsch, was born in year 1980 in Münster. Inspired by his older brother, he developed a fascination for electronic music from an early age on – a fascination which would soon turn into a passion.
From 1995 on, he has actively contributed to Münster’s electronic dance music. He has acquired the techniques of DJing - including its theory and practice. He gave it a shot, tried, refined and gained many experiences.
Acidhouse, Techno, Chicago-House – styles which have all highly influenced Maxon’s taste in music. Amongst others, primarily records by Jeff Mills, Hardfloor, Scan X, Tesox, Frankie Bones, Emmanuel Top, Armando, Phuture and Dave Clark, as well as releases by the labels X-Trax und Force Inc., gradually took more and more space.
Owing to his repertoire, his variety regarding genres and his affinity for diversity in general, Maxon is able to offer a wide range of different styles – an expression of his competence and expertise. He excites, enthralls and thrills his audience with his huge spectrum of vibrant and pumping beats underpinning his love and his reckless abandon for music and his pleasure for DJing.
In addition to playing gigs at the old “Depot” and the legendary Fusion Club in Münster, Maxon is the resident DJ of his very own series of events at the Club Favela in Münster, which – amongst others – were the hosts of Daniel Steinberg, Marc O’Tool, Thomas P. Heckmann, Michael Knop, Sascha Sonido and Bebetta. Maxon did a remix for Michael Krones track "In my mind" (Waap Records) and runs his own label Tonboutique Records together with AndiZ. Not thinking too much about styles, several artists will be heard...important is the rise of the right feeling at the right moment.

Maxon, mit bürgerlichem Namen Magnus Nowotsch, wurde 1980 in Münster geboren und ließ sich schon sehr früh von seinem älteren Bruder für elektronische Musik begeistern - eine Begeisterung, die sich rasch zu einer Leidenschaft entwickelte.
Seit 1995 agiert er mittlerweile aktiv im Bereich der elektronischen Tanzmusik; brachte sich das Wissen um Technik, Theorie und Praxis des DJing bei, probierte, verfeinerte und sammelte reichlich Erfahrungen.
Stilrichtungen wie Acidhouse, Techno und Chicago-House prägten damals den Musikgeschmack von Maxon maßgeblich. Unter anderem waren es Scheiben von Jeff Mills, Hardfloor, Scan X, Tesox, Frankie Bones, Emmanuel Top, Armando, Phuture und Dave Clark, sowie Veröffentlichungen auf den Labels X-Trax und Force Inc., die neben vielen anderen nach und nach den Weg in das Plattenregal fanden.
Stilistisch ist Maxon, aufgrund der Genrevielfalt seines Repertoires und seiner Affinität zum Abwechslungsreichtum, in der Lage, in ausnehmend weiter Bandbreite zu variieren, was durchaus von Erfahrung und Können zeugt. Er begeistert, motiviert und animiert durch ein buntes Spektrum treibender Beats, welches keine Zweifel an seiner Liebe und Hingabe zur Musik und der Freude am Auflegen aufkommen lässt.
Neben Gigs im Alten Depot und im legendären Fusion Club in Münster, fungiert Maxon bei verschiedenen, eigenen Veranstaltungsreihen, die u. a. schon Gäste wie Daniel Steinberg, Marc O`Tool, Thomas P. Heckmann, Michael Knop, Sascha Sonido und Bebetta beherbergten, als Resident im Club Favela Münster.
Zudem ist er immer mal wieder bei diversen Internetradiosendern zu hören. Sein eigener Remix für den Track "In my mind" von Michael Krone ist auf dem Label Waap (Hamburg/Berlin/Dresden) erschienen und bei Beatport und allen gängigen Online Shops erhältlich. Zusammen mit AndiZ betreibt er das Label Tonboutique Records, eine Kreativschmiede für die Labelheads selbst und viele andere Künstler. Tanzbares von zart bis hart ist vertreten, irgendwo in den Klanggefilden von Deep House, Techhouse und Techno, es muss nur das richtige drinstecken und zum passenden Moment die gewünschte Wirkung erzeugen.

Read More