Key Commands

Krenzlin

Techno

English:
KRENZLIN
Will and Persistence against Vitamin B Deficit
Masses over masses try themselves at being a DJ and in the production of techno. Being a newcomer in this overcrowded market doesn't seem appealing at first sight. Putting in a lot of effort to establish one's reputation is not everyone's cup of tea. To stand out of the masses one must buckle down or have the proper Vitamin B. When Vitamins are lacking, what especially counts are a strong will and persistence. Those are guarantors for the opportunity to exhibit one's talent eventually. The rise of Krenzlin followed this principle on one of the surest Newcomer-Floors in the world. After Sebastian Krenzlin started DJing in 2003, it took several years for him to eventually be discovered as a newcomer after his participation at the Tresor Award of Pacou in 2009. Since he played in the Tresor for the first time in September 2010, he is counted among the steady Ensemble of Berlin's legendary club.
With the series of events „New Faces“ and three allies he forms a platform for the performance of new faces. Every first Wednesday in the month he starts his own special event under this flag seeking for new talents who impersonate this spirit.
Even as a producer Krenzlin build up a reputation since 2011. If one reads the list of labels under which he has released since, it is hard to believe that such a fantastic discography can be formed in this short amount of time. With Synewave,Nachtstrom Schallplatten,Driving Forces Recordings,Starkstrom Schallplatten, Mastertraxx Records, Slap Jaxx or IF?Records the best pools for exceptional, underground profiles of techno-acts of the last years string together. In the spring of 2012 a co-production with 88uw and Synewave followed and came like a bombshell exactly like the one countless times before in the Tresor...

German:

KRENZLIN
Wille und Ausdauer gegen Vitamin B-Mangel

Massen über Massen versuchen sich seit Jahren am DJ-Dasein und in der Produktion von Techno. Ein Newcomer dasein auf einem überfüllten Markt ist da auf den ersten Blick nicht gerade wünschenswert. Viel Aufwand betreiben zu müssen, um sich einen Namen zu machen ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Um aufzufallen muss man sich enorm ins Zeug legen oder einfach das passende Vitamin B parat haben. Wenn die Vitamine Mangelware sind, zählen vor allem ein starker Wille und eine Menge Ausdauer. Sie sind Garanten für die Möglichkeit, eines Tages sein Talent unter Beweis stellen zu können. Und nach eben diesem Prinzip funktionierte Krenzlins Aufstieg auf einem der sichersten Newcomer-Floors der Welt. Nachdem Sebastian Krenzlin im Jahr 2003 mit dem DJing begann, hat es mehrere Jahre gedauert, bis er im Jahr 2009 nach seiner Teilnahme am Tresor Award von Pacou als Newcomer entdeckt wurde. Seit er Ende September 2010 zum ersten Mal im Tresor spielte, gehört er zum festen Ensemble des legendären Berliner Clubs.
Mit der Veranstaltungsreihe „New Faces“ bildet er zusammen mit drei Mitstreitern im Tresor eine Plattform zur Darbietung von Sets neuer Gesichter. Jeden ersten Mittwoch im Monat macht er unter dieser Flagge seine eigene Unterveranstaltung und sucht nach neuen Talenten, die genau diesen Spirit verkörpern.
Auch als Produzent macht sich Krenzlin seit 2011 einen Namen. Liest man die Liste der Labels, auf denen er seitdem releast hat, glaubt man kaum, dass eine so grandiose Diskografie in so einer kurzen Zeit entstehen kann: Mit Synewave,Nachtstrom Schallplatten,Driving Forces Recordings, Starkstrom Schallplatten,Mastertraxx Records, Slap Jaxx oder IF?Records reihen sich die besten Schmieden für wirklich gute, undergroundige Profile von Technoacts der letzten Jahre aneinander. Im Frühling 2012 schloss sich dann eine Gemeinschaftsproduktion mit 88uw auf Synewave an, die genau wie jene Bombe einschlug, die zuvor schon unzählige Male im Herzen des Tresor eingeschlagen war...

Words By Martin Camphausen

Read More